• Corona-Virus. Quelle: Hans R. Gelderblom, Freya Kaulbars/RKI

    Informationen zum Corona-Virus

    Alle Informationen, die aktuelle Allgemeinverfügung sowie Handlungsempfehlungen des Gesundheitsamtes, häufig gestellte Fragen und Links zu gesicherten Quellen haben wir für Sie zusammengestellt. Neben allgemeinen Informationen finden Sie außerdem Hinweise für Unternehmen und Selbstständige. (Foto: RKI)

  • Impfpass, der abgestempelt wird

    Impfungen gegen das Corona-Virus

    Wer kann sich impfen lassen? Wo erfahre ich mehr über die Coronaschutzimpfung? Und woher bekomme ich nach der Impfung den digitalen Impfausweis? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie mit Klick auf die Überschrift.

  • Abstrichzentrum des DRK

    Schnelltests für Bürger

    Wo werden im Kreis Recklinghausen Testungen auf das Corona-Virus angeboten? Für wen sind Schnelltests weiterhin kostenlos und wer muss sie seit dem 11. Oktober selbst zahlen? Fragen auf diese Antworten bekommen Sie mit Klick auf die Überschrift.

  • Landrat Klimpel und drei Mitarbeiterinnen der Umweltbehörde präsentieren die jungen Bäume

    Vestisches Geburtsbäumchen

    Die Aktion „Vestisches Geburtsbäumchen“ geht in die nächste Runde. Für alle neugeborenen Kinder des Jahres 2021 und die, die noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken werden, gibt es vom Kreis Recklinghausen einen regionalen Obstbaum als Geschenk zur Geburt. Um ein Bäumchen zu bekommen, benötigen die Eltern einen Nachweis über die Geburt des Kindes, aus dem hervorgeht, dass es 2021 geboren wurde und im Kreis Recklinghausen lebt. Die Aktion richtet sich auch an Eltern von Sternenkindern, die mit dem Bäumchen eine Erinnerung schaffen möchten.

  • Logo des Landesprogramms

    Engagement: Förderung für 69 Projekte

    Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Kreis Recklinghausen können ab dem 1. Oktober einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen. Dafür stellt das Land Nordrhein-Westfalen insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung. Der Kreis Recklinghausen erhält aus dem Programm 69.000 Euro Fördermittel.